Hierodula membranacea

Klasse Insekten
Ordnung Fangschrecken (Mantodea)
Familie Mantidae
Unterfamilie Mantinae
Gattung Hierodula
Art Hierodula membranacea

Vorkommen

Hierodula membranacea stammt aus Tropenwäldern von Ost- und Südasien und hält sich dort im Blattwerk von Bäumen und Büschen auf.

Beschreibung

Die Färbung dieser Fangschrecken-Art kann zwischen hellgrün, grün bis hin zu verschiedenen Braun-Tönen variieren.

Weibliche Hierodula membranacea erreichen eine Gesammtlänge von bis zu 10 cm und hat sechs Abdomensegmente, Männchen bleiben mit bis zu 7 cm etwas kleiner und haben acht Hinterleibsegmente.

Die Männchen werden etwa 6,5 Monate alt und Häuten sich in dieser Zeit 9 mal, Weibchen Häuten bei einer Lebenserwartung von ca. 12 Monaten 10 mal.

Haltungsbedingungen

Um mit der Haltung von Gottesanbeterinnen vertraut zu werden, ist Hierodula membranacea sehr zu empfehlen.

Ein Terrarium mit den Massen (L x B x H) von 20 x 20 x 30 cm ist für eine solche Gottesanbeterin völlig ausreichend. Ein Zweig als Klettermöglichkeit reicht als Einrichtung.

Temperaturen von 25°C bis 28°C tagsüber und 20°C bis 25°C sind optimal, dürfen aber 20°C und 30°C nicht unter- bzw. überschreiten.

Um für eine ausreichende Luftfeuchtigkeit zu sorgen, sollte man alle 2 - 3 Tage etwas Wasser in das Terrarium sprühen.

Ernährung

Hierodula membranacea benötigt in den ersten Stadien der Entwicklung genügend Fruchtfliegen, Springschwänze und/oder Wiesenplankton. Später sollte diese Gottesanbeterin mit Fliegen, Bienen, Wespen, Grillen, Heuschrecken etc. gefüttert werden.

Haben Sie Nachzuchten von

verschiedenen Gottesanbeterinnen abzugeben?

Dann melden Sie sich bitte bei mir.

Ich suche noch:

free counters

www.commvote.de